Hamburg: die Immobilienpreise steigen.

Hamburg: die Immobilienpreise steigen.

Immobilien sind in Hamburg und dem Umland im vergangenen Jahr teurer geworden. Laut einer Studie der LBS Bausparkasse ist der Preis der Bestandswohnungen um 2,8% gestiegen. Aber auch Neubauten wurden teurer. Ihre Preise stiegen um 16,4%. Letztes Jahr kostete ein bestehendes Haus in Hamburg 8,5% mehr. Für eine neue Eigentumswohnung musste man 6,7% mehr bezahlen.

Nach der Studie, erzeugt diese Situation den sogenannten Überlaufeffekt. Wenn die Preise in Hamburg steigen, steigen sie auch ins Umland, weil die Leute auf der Suche nach billigen Wohnungen gehen. Auf der anderen Seite sanken die Zinsen in den vergangenen zehn Jahren und so ist es einfacher eines Darlehens zu bekommen.

 

(www.ndr.de)

Back Archivieren

  • Feed RSS
  • Twitter
  • Facebook
  • LinkedIn
  1. Einstellungen

    Für eine bessere Nutzung der Realigro Website, legen Sie Ihre Einstellungen für Sprache, Währung, oder Quadratmeter qm.

    Set jetzt Nicht mehr anzeigen
BB